Freitag, 29. Juli 2016

Bafin will Vertrieb von Bonitätsanleihen im Retailsektor verbieten

Die Finanzaufsicht plant eine einschneidende Maßnahme für den Vertrieb von bestimmten Zertifikaten. Damit wird deutlich, dass die Regulierung auch in diesem Bereich immer stärker zunimmt.
Weiterlesen
Quelle: Cash-Online

Donnerstag, 28. Juli 2016

Mogelpackung: Das fiese Fonds-Spiel

Indexfonds (ETF) sind so populär wie nie. Jetzt kommen immer mehr ETF auf den Markt, die so heißen, aber die Idee pervertieren.
Weiterlesen
Quelle: FAZ Online

Die Bauspar-Idee steht am "Rand des Abgrunds"

Noch gibt es fast 30 Millionen Bausparverträge in Deutschland. Doch in Zeiten dauerhaft niedriger Zinsen verliert das Traditionsmodell immer mehr den Sinn. Viele Anbieter ziehen jetzt die Notbremse.
Weiterelesen
Quelle: Welt Online

Montag, 25. Juli 2016

Hochrisikoanlage: So seriös ist das 20 Prozent-Rendite-Versprechen

Mit astronomischen Renditen werben Vermögensverwalter der Picam-Gruppe um Anleger. Das Geschäft sei absolut vertrauenswürdig. Dafür bürgt sogar ein Richter – der aber nicht nur Richter ist.
Weiterlesen
Quelle: Welt Online

Die Vermögensfrage Dividendenstrategien – Anlagekonzept für den Ruhestand?

Wer in Rente geht, sucht ein Rezept: aus Vermögen regelmäßiges Einkommen beziehen und das Kapital erhalten. Das ist nicht leicht in Zeiten des Nullzinses.
Weiterlesen
Quelle: FAZ Online

Freitag, 15. Juli 2016

ETF-Dachfonds: Vernichtendes Urteil

ETF-Dachfonds halten oft nicht, was sie versprechen: Preiswert zu sein und eine professionelle Vermögensverwaltung bieten, die Mehrwert gegenüber Marktrenditen bringt. Fondsanalysten fällen ein negatives Urteil.
Weiterlesen
Quelle: Handelsblatt Online

Montag, 11. Juli 2016

Vermögensfrage: Fonds günstig kaufen

Noch immer zahlen die meisten Anleger hohe Ausgabeaufschläge für ihre Fonds. Das muss nicht sein. Es gibt mittlerweile genug Möglichkeiten, sie zu umgehen.
Weiterlesen
Quelle: FAZ Online

Montag, 4. Juli 2016

Die Vermögensfrage: Immer Ärger mit den Magerzinsen

Die Zinsen der Lebensversicherungen rutschen unaufhaltsam, eine reale Kapitalerhaltung scheint bei neuen Verträgen unmöglich. Und bei alten Verträgen wird sie immer problematischer.
Weiterlesen
 Quelle: FAZ Online

Mittwoch, 29. Juni 2016

Konto im Ausland: Diese Karte zeigt, wo Ihr Geld sicher ist - und wo nicht

Deutsche Banken bieten so gut wie keine Zinsen mehr aufs Festgeld. Bei ausländischen Instituten ist mehr zu holen. Stiftung Warentest sagt, welchen Anbietern Sie trauen können.
Weiterlesen
Quelle: Stern Online, Stiftung Warentest

Geldanlage nach dem Brexit: Keine Panik!

Die Briten treten aus der EU aus. Kurzfristig sorgt das für Turbulenzen. Doch bei Aktien und anderen Geldanlagen sollten Verbraucher nun nicht hastig handeln.
Weiterlesen
Quelle: Verbraucherzentrale NRW

Deutsche nehmen mehr Risiken ins Depot: Auf der Suche nach der verlorenen Rendite

Die extrem magere Rendite sicherer Anlagen scheint bei den Deutschen ein Umdenken auszulösen. Sie wenden sich riskanteren Assets zu. Doch das gilt nicht durchgehend. Ein Produkt bleibt sehr beliebt.
Weiterlesen
Quelle: NZZ Online

Geldanlage im Alter: Mit 66 Jahren fängt das Investieren an

Bei der Geldanlage im Alter stellen sich einige Fragen: Welcher Teil des Vermögens sollte angelegt werden? Eignen sich Leibrenten? Und sollte man die Hypothekarschulden auf der Immobilie abbezahlen?
Weiterlesen
Quelle: NZZ Online

Sparen: Nie war Geld anlegen so einfach wie heute

Die Sparer müssen nur anfangen, sich selbst darum zu kümmern. Und dabei kann ihnen weder Mario Draghi noch die Bundesregierung helfen.
Weiterlesen
Quelle: SZ Online

Dienstag, 28. Juni 2016

Immobilienfonds: Wo Sparer noch 2,5 Prozent Rendite bekommen

Offene Immobilienfonds locken derzeit viele Anleger an. Denn sie sind für Zinssparer eine der letzten Alternativen geworden. Doch Anleger müssen bei Investments auf zwei wichtige Kennzahlen achten.
Weiterlesen
Quelle: Welt Online

Geldanlage: Mit dieser Anlagestrategie verliert der Brexit seinen Schrecken

Eine simple Strategie lässt Anleger an den Chancen von Aktien teilhaben und begrenzt gleichzeitig die Risiken. Kaum zu glauben: Selbst den Brexit-Freitag beendete sie mit 1,3 Prozent Gewinn.
Weiterlesen
 Quelle: Wirtschaftswoche Online