Montag, 26. September 2016

Geld anlegen: Die sichersten Indexfonds der Welt

Endlich gibt es Indexfonds für vorsichtige Anleger. Sie sind nicht mal teuer. Komplett risikolos sind sie allerdings auch nicht.
Weiterlesen
Quelle: FAZ Online

Mittwoch, 21. September 2016

Vorträge "Geldanlage bei niedrigen Zinsen" in Düsseldorf, Mönchengladbach, Neuss, Viersen, Kaarst, Heinsberg

"Geldanlage bei niedrigen Zinsen"



Bei den derzeit niedrigen Zinsen sind viele Anleger in Gefahr, Risiken
einzugehen, die sie an sich weder tragen wollen noch können. Sind also
Aktien tatsächlich ein Muß, um höhere Zinsen zu erzielen, oder gibt es
risikoärmere Alternativen? Diese und weitere Fragen werden in dem
Vortrag, der sich an Interessenten richtet, die über keine oder nur
geringe Kenntnisse der Geldanlage verfügen, erläutert. Er vermittelt
darüber hinaus Grundkenntnisse der Geldanlage unter anderem zu
folgenden Themen:

-          Welche Anlagemöglichkeiten gibt es und wie sind deren Risiken?
-          Planvoller und systematischer Vermögensaufbau.
-          Der angemessene Risikoanteil.
-          Wie lassen sich Risiken begrenzen?
-          Wie sollte eine Anlage strukturiert sein?
-          Wovon sollte man besser die Finger lass

Termine:

29.9.2016, 18.30 - 21.45 Uhr
VHS Viersen
Willy-Brandt-Ring 40
02162/934822
www.kreis-viersen-vhs.de
kostenpflichtig


22.11.2016/18.00 - 21.10 Uhr
VHS Mönchengladbach
Haus Berggarten
Lüpertzender Str. 85
Tel: 02161/256400
www.vhs-mg.de
kostenpflichtig

24.11.2016/18.00 - 21.00 Uhr

VHS Neuss
Romaneum
Brückstr. 1
Neuss
Tel: 02131/904151
info@vhs-neuss.de
www.vhs-neuss.de
kostenpflichtig

29.11.2016/18.00 - 21.00 Uhr
VHS Kaarst
Am Schulzentrum 18
Tel: 02131/963945
www.vhs-kaarst-korschenbroich.de

kostenpflichtig 

10.1.2017/18.00 - 21.00 Uhr
VHS Kreis Heinsberg
Berufskolleg Erkelenz
Erkelenz
Westpromenade 2
Tel: 02452/134010
www.vhs-kreis-heinsberg
kostenpflichtig

11.1.2017/15.00 - 16.30 Uhr
Friedrich Spee Akademie
Willy-Becker-Allee 6+8
40227 Düsseldorf
Tel:  0211/99616506
www.fsa-duesseldorf.de
kostenpflichtig


"Lebensversicherung, Bausparen, Riester Rente und Co. – sinnvolle
Altersvorsorge oder legaler Betrug?" 

In dem Vortrag werden kompakt, verständlich und vor allem neutral und 
unabhängig die Funktionsweise sowie Vor- und Nachteile der folgenden 
Instrumente zur Altersvorsorge erklärt:

-          Lebensversicherung
-          Bausparen
-          Riester Rente
-          Rürup Rente
-          Bank- und Fondssparpläne
-          Leibrente

Weiterhin wird erläutert, welches Vorsorgeinstrument für wen sinnvoll ist und
wann und warum man für das Alter vorsorgen sollte.
Der Vortrag richtet sich an Interessenten, die sich über Möglichkeiten zur 
Altersvorsorge informieren möchten und über keine oder nur geringe 
Kenntnisse verfügen.

Termine:

1.12.2016, 18.00-21.00 Uhr
VHS Neuss
Romaneum
Brückstr. 1
Neuss
02131/904151
info@vhs-neuss.de
www.vhs-neuss.de 
kostenpflichtig


6.12.2016/18.00 - 21.10 Uhr
VHS Mönchengladbach
Haus Berggarten
Lüpertzender Str. 85
Tel: 02161/256400
www.vhs-mg.de
kostenpflichtig
Referent in beiden Fällen: Hans-Detlev Speckmann

Montag, 19. September 2016

Die Vermögensfrage: Richtig in Aktien anlegen

Für die Altersvorsorge sind Aktien die ideale Anlageform. Trotzdem sind die Vorbehalte groß. Dabei muss eigentlich nur ein Grundsatz beachtet werden.
Weiterlesen
Quelle: FAZ

Donnerstag, 15. September 2016

Altersvorsorge: Wie viel Geld brauche ich im Alter?

Ob Rente, Riester und betriebliche Vorsorge reichen, weiß keiner so genau. Altersvorsorge im Blindflug, nennt dies Verbraucherschützerin Mohn. Sie rät zu sanftem Zwang, um zu höheren Renten zu kommen.
Weiterlesen
Quelle: FAZ

Freitag, 29. Juli 2016

Bafin will Vertrieb von Bonitätsanleihen im Retailsektor verbieten

Die Finanzaufsicht plant eine einschneidende Maßnahme für den Vertrieb von bestimmten Zertifikaten. Damit wird deutlich, dass die Regulierung auch in diesem Bereich immer stärker zunimmt.
Weiterlesen
Quelle: Cash-Online

Donnerstag, 28. Juli 2016

Mogelpackung: Das fiese Fonds-Spiel

Indexfonds (ETF) sind so populär wie nie. Jetzt kommen immer mehr ETF auf den Markt, die so heißen, aber die Idee pervertieren.
Weiterlesen
Quelle: FAZ Online

Die Bauspar-Idee steht am "Rand des Abgrunds"

Noch gibt es fast 30 Millionen Bausparverträge in Deutschland. Doch in Zeiten dauerhaft niedriger Zinsen verliert das Traditionsmodell immer mehr den Sinn. Viele Anbieter ziehen jetzt die Notbremse.
Weiterelesen
Quelle: Welt Online

Montag, 25. Juli 2016

Hochrisikoanlage: So seriös ist das 20 Prozent-Rendite-Versprechen

Mit astronomischen Renditen werben Vermögensverwalter der Picam-Gruppe um Anleger. Das Geschäft sei absolut vertrauenswürdig. Dafür bürgt sogar ein Richter – der aber nicht nur Richter ist.
Weiterlesen
Quelle: Welt Online

Die Vermögensfrage Dividendenstrategien – Anlagekonzept für den Ruhestand?

Wer in Rente geht, sucht ein Rezept: aus Vermögen regelmäßiges Einkommen beziehen und das Kapital erhalten. Das ist nicht leicht in Zeiten des Nullzinses.
Weiterlesen
Quelle: FAZ Online

Freitag, 15. Juli 2016

ETF-Dachfonds: Vernichtendes Urteil

ETF-Dachfonds halten oft nicht, was sie versprechen: Preiswert zu sein und eine professionelle Vermögensverwaltung bieten, die Mehrwert gegenüber Marktrenditen bringt. Fondsanalysten fällen ein negatives Urteil.
Weiterlesen
Quelle: Handelsblatt Online

Montag, 11. Juli 2016

Vermögensfrage: Fonds günstig kaufen

Noch immer zahlen die meisten Anleger hohe Ausgabeaufschläge für ihre Fonds. Das muss nicht sein. Es gibt mittlerweile genug Möglichkeiten, sie zu umgehen.
Weiterlesen
Quelle: FAZ Online

Montag, 4. Juli 2016

Die Vermögensfrage: Immer Ärger mit den Magerzinsen

Die Zinsen der Lebensversicherungen rutschen unaufhaltsam, eine reale Kapitalerhaltung scheint bei neuen Verträgen unmöglich. Und bei alten Verträgen wird sie immer problematischer.
Weiterlesen
 Quelle: FAZ Online

Mittwoch, 29. Juni 2016

Konto im Ausland: Diese Karte zeigt, wo Ihr Geld sicher ist - und wo nicht

Deutsche Banken bieten so gut wie keine Zinsen mehr aufs Festgeld. Bei ausländischen Instituten ist mehr zu holen. Stiftung Warentest sagt, welchen Anbietern Sie trauen können.
Weiterlesen
Quelle: Stern Online, Stiftung Warentest

Geldanlage nach dem Brexit: Keine Panik!

Die Briten treten aus der EU aus. Kurzfristig sorgt das für Turbulenzen. Doch bei Aktien und anderen Geldanlagen sollten Verbraucher nun nicht hastig handeln.
Weiterlesen
Quelle: Verbraucherzentrale NRW

Deutsche nehmen mehr Risiken ins Depot: Auf der Suche nach der verlorenen Rendite

Die extrem magere Rendite sicherer Anlagen scheint bei den Deutschen ein Umdenken auszulösen. Sie wenden sich riskanteren Assets zu. Doch das gilt nicht durchgehend. Ein Produkt bleibt sehr beliebt.
Weiterlesen
Quelle: NZZ Online